Tauchen am „Dornbusch“/Werbellinsee

Letzte Änderung dieser Seite: 18. Juni 2021

Jetzt ging es plötzlich ganz schnell. Matze, André, Christian, Mela und Jürgen haben sich gestern entschieden, am Samstagmorgen, 19.06.2021, doch mal wieder Tauchen zu gehen.

Taucher.net beschreibt den Tauchplatz so: Der Dornbusch ist wohl der am meisten betauchte Spot am Werbellinsee. Grund sind die 5 Ziele die hier auf einer Tiefe von bis zu 40 Metern zu finden sind. Das Dornbuschwrack ist wohl da beliebteste Ziel dieses Tauchplatzes. Es liegt auf einer Tiefe von 28 bis 38 Meter. Einige Meter entfernt kann ein zweites Wrack bestaunt werden.
Anfahrt / Anreise: Die Anreise erfolgt auf der L220. Hierzu könnt ihr die A11 an der Abfahrt Joachimsthal verlassen und am Kaiserbahnhof in Richtung Eichhorst abbiegen. Frühes Kommen sichert Parkplätze und die bessere Sicht. Denkt bitte daran, dass die L220 an der ihr parkt von vielen Motorradfahrern genutzt wird. Nicht jeder hält sich an die Höchstgeschwindigkeit.
Der Treffpunkt liegt etwas südlicher als auf der Karte angezeigt.

Auf jedem Fall wollen wir abends wieder zurück sein wenn die BRD gegen Portugal ihr möglicherweise vorletztes Spiel bei dieser EM macht.

Da dieser Beitrag etwas kurzfristig eingestellt wird, ist nicht damit zu rechnen, dass hier noch große Eintragungen passieren.

Wenn wir zurück sind, dann schreiben wir einen kleinen Erlebnisbericht.

Ein Eintrag zu "Tauchen am „Dornbusch“/Werbellinsee"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*