Hoher Strahl im Weißen See

Pünktlich zum Pfingstfest wird die 30 Meter hohe Fontäne im Weißen See angeschaltet. Die Firma Ströer hatte die defekte Anlage repariert und wird – wie auch bei anderen Brunnen im Bezirk Pankow – die Betriebs- und Wartungskosten übernehmen.

Anmerkung der Redaktion:
Diese Arbeiten führten die Fa. „Pumpen-Würdig“ in Zusammenarbeit mit den Verein „Junge Tauchpioniere Berlin“ durch.
Die Fa. „Pumpen-Würdig“ sorgt für die Stromversorgung und Inbetriebnahme.
Die Jungen Tauchpioniere hoben die Fontäne mit ihren Pumpen vom Grund des Sees, wo sie jeden Herbst wieder abgesenkt wird, damit sie durch Frost und Eis nicht zerstört wird. Anschließend wurden die Düsen ausgerichtet, damit ein gutes optischen Fontänenbild entsteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*