Pfingsttauchen am Kulkwitzer See

Letzte Änderung dieser Seite: 12. Februar 2014

Mit 11 Personen sind wir nach Leipzig gefahren und gesund zurück gekehrt.

Das Wetter hat mitgespielt, es war überwiegend sonnig.

Kai und Grit haben uns gut versorgt. Dabei tat sich Kai wieder als „Bruzzler“ hervor. Danke, lieber Kai!

Die Delfin-Tauchbasis gibt sich dort große Mühe und hat uns gut unterstützt. Die Sichten lagen zwischen 2 und 7 Meter. Hechte gab es einige. Aber von den berühmten großen Karpfen war dieses mal nichts zu sehen.

Allerdings war der Einstieg für uns nicht mehr der vom letzten Jahr. Es gilt also wieder dort hinzufahren und um den Rest der UW/Welt zu erkunden.

Fotos werden nachgereicht.

Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*