Reisebericht: Sipadan Mabul

Ein Bericht muss nicht immer lang sein. Da wir unser gewünschtes Ziel Layang Layang leider nicht ansteuern konnten, ließen wir uns zu obiger Destination umstimmen. Insgesamt war es wirklich gut. Kritiken haben wir auch nicht wirklich. Natürlich hatten wir immer noch Layang Layang im Hinterkopf. Im Vergleich dazu war Sipadan dennoch schon sehr schön. Riffhaie ohne Ende, hatten wir auch erwartet, aber die wahnsinnig vielen Schildkröten, dazu der morgendliche Büffelkopfschwarm, der Barrakudaschwarm und letztlich der Makrelenschwarm, haben uns doch etwas entschädigt. Von den beiden Mobulas ganz abgesehen … Und wenn es von unserer Insel Mabul mal nicht nach Sipadan ging, dann blieben wir in der Nähe. So viele verschiedene und dazu noch relativ große Geisterpfeifenfische hatten wir bis dahin auch noch nicht gesehen …
Zu zweit haben wir in 13 Tauchtagen 78 Tauchgänge gemacht.
Dennoch: Wir nehmen erneut für 2015 einen Anlauf nach Layang Layang.

Wenn es Fragen gibt, einfach über junge.tauchpioniere@berlin.de anfragen.

Nachfolgend noch bebilderte Eindrücke:

Dieser Eintrag wurde geschrieben in Reisenberichte. Speichere den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*