Der 15. Arbeitseinsatz an „Fennpfuhl“ ist Geschichte

Der Bürgerverein „Fennpfuhl“ e.V. ist an uns herangetreten, weil am 1. Augustwochenende ein Arbeitseinsatz am besagten See stattfinden sollte. Die Damen und Herren haben erfahren, dass wir bereits vor 6 Jahren dort eine gelungen Aktion mit über 10 m³ geborgegenen Müll und Schrott hatten.

Da wir in diesem Jahr bereits einen Arbeitseinsatz in Falkensee hatten und nun Urlaubssaison ist, war es gar nicht so einfach unsere Leute noch einmal zu mobilisieren. Dennoch gelang es uns ca. 20 Mitglieder mit ihren FreundInnen und Verwandten zu überzeugenund an den Start zu bringen.
Und es hat sich tatsächlich gelohnt. Auch wenn es dieses mal „nur“ 5 oder 6 m³ waren. Unter anderem haben wir geborgen: Parkbänke, Fahrräder, mehrere Fahrradrahmen, Geldkassetten und einen Tresor (natürlich ohne Geld), Roller, die halbe Beschilderung vom See, ein Piratensgelboot eines namhaften Herstellers, Autoersatzteile und andere Dinge.
Natürlich haben wir keine Sicht im See gehabt und mussten uns vorsichtig mit den Füßen heran tasten oder langsam über dem Grund tauchen und mit Armen und Händen ertasten. Vom Geruch und Sediment im hinteren Teil des Sees abgesehen, es lies sich noch aushalten. Die gute Nachricht: Es gibt Krebse und genügend Fisch. Also ist der See noch intakt. In welchen Zustand wäre das Gewässer wohl ohne die Fontäne?

Fazit: Wir bedanken uns beim Bürgerverein für die Einladung und Bewirtung (Getränke und Bratwurst, wenn auch mit Kümmel), auch beim Bezirksamt Berlin-Lichtenberg für die Unterstützung und einem finanziellen Ausgleich.
Außerdem bedankt sich der Vorstand bei alles Aktiven und Helfern. Wir werden unsere Erfolge wohl auf der Adventsfahrt nach Hamburg gebührend begießen.

Am meisten freuen wir uns aber schon wieder auf das Video von Max Green (siehe youtoube). Die Dinger sind immer Kracher. Max hat sich mit einem Freund extra den ganzen Tag Zeit genommen um wieder gute Aufnahmen zu machen. Auch er wird uns nach Hamburg begleiten.

Bis denne!

Dieser Eintrag wurde geschrieben in Neuigkeiten und markiert , , , , , , , . Speichere den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*