Tauchen mit Spanferkel in Horka

Letzte Änderung dieser Seite: 15. Januar 2015

Das ist doch mal ein Titel!

Zur MV haben wir uns darauf geeinigt, dass wir wieder ein Spanferkel, erst begutachten, dann vertilgen!
Mit Cosi habe ich (Jürgen) bereits telefoniert. Ich melde heute, dass wir alle 2-Bett-Zimmer nehmen. Es waren wohl mindestens 6 Stück. Bitte tragt euch hier schnellstens ein, allein wegen der Zimmer …
Ich halte euch hier auf dem Laufenden, was die Zimmerbelegung betrifft.
Das Spanferkel, die Tauchgebühren und die Flaschenfüllungen gehen zu Lasten des Vereins.
Piet kümmert sich um Jürgens Bier 😉

Auszug aus der Webseite von Cosi: Die Anfahrt erfolgt über die A4 Dresden-Görlitz; Ausfahrt Uhyst a.T., zuerst in Richtung Kamenz, an der ersten Kreuzung weiter nach Crostwitz.
Ab Crostwitz geht es weiter die Hauptstraße immer Richtung Königswartha. Nach ca. 5 km biegt ihr nach rechts in eine von zwei asphaltierten Straßen ein und folgt dabei unseren Hinweisschildern (schwarze Schrift auf grünem Grund) zum See. Als Orientierungspunkt kann hier auch der bei Helligkeit weit sichtbare eplus – Mobilmast helfen. Euer Ziel, Tauchsee Horka, habt Ihr am Steinbruch 9, 01920 Crostwitz (OT Horka) erreicht.
Achtung – Navi-Nutzer:
Es gibt ein zweites Horka (bei Niesky) !! Dahin bitte nicht fahren!

35 Einträge zu "Tauchen mit Spanferkel in Horka"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*